Julian Alps
Willkommen!
Video, 8:22 


Video Julische Alpen

(8:22)

Jalovec

Savica

Leontopodium alpinum

Soča

Triglav

Julijske Alpe

 

Die Julischen Alpen sind der äußerste Südostteil des großen Alpenbogens.

Sie erstrecken sich im Nordwesten Sloweniens auf einer Fläche von etwa 4.400 km2. Das Berggebiet teilt sich in zwei große Teile: in die Ost- und die Westjulische Alpen. In den slowenischen Julischen Alpen gibt es ungefähr 150 Zweitausender, davon erheben sich 25 Gipfel über 2.500 m. Sava und Soča sind zwei machtvolle Flüsse, die in den Julischen Alpen entspringen.

 
Trenta   Kranjska Gora   Campanula zoysii   Jalovec

Den Beinamen Julische bekamen die Alpen nach dem Herrschergeschlecht der Julier an der Südseite der Alpen, das bereits im Altertum Erwähnung fand. Die Julischen Alpen bildeten sich aus mesozoischen Meeresablagerungen. Die inneren Erdspannungen bildeten Brüche, Faltungen und meißelten grandiose Wände und Bergriesen.

Die mannigfaltige Pflanzen- und Tierwelt genießt hier einen großen und verdienten Ruf. Die natürlichen Reichtümer, Wasserquellen sowie das Klima schufen die Bedingungen zur menschlichen Besiedelung dieses wunderschönen Fleckens Europas und Sloweniens. Die Julischen Alpen oder Julier, wie sie auch genannt werden, sind ein weltweiter Wert und eine Herausforderung, der Wunsch eines jeden Bergsteigers und Wanderers.

Immer mehr vom heutigen Lebenstempo getriebene Menschen sind dieses Tempos überdrüssig. Ständig steht man unter verschiedenen Stresssituationen, es fehlt an Zeit, an Entspannung und an Bedächtigkeit. In den Juliern jedoch bleibt die Zeit für einen Augenblick oder zwei stehen, die mächtige Stimmung der Natur befällt des Bergsteigers Seele - und das zu jeder Jahreszeit, auf jedem beliebigen Pfad, alleine oder in Gesellschaft.

Bohinj   Vršič   Alpen   Sleme

Die Slowenen sind in ihrem Bewußtsein ein Bergvolk, deshalb wählten sie den Triglav zu ihrem Symbol und eben die Berge verliehen den Bewohnern eine charakteritische Prägung. Die hohe Wertschätzung der Slowenen für diese Bergwelt ließ sie schon sehr früh Naturschutzgebiete in den Julischen Alpen errichten, in dem Bewußtsein, dass jenes, was die Natur und die Altvorderen in langen Jahrhunderten erschufen, zu bewahren ist. Gleichzeitig möchte man aber der ganzen Welt die Kostbarkeiten zeigen, die am edelsten den Charakter des Volkes formten.

Deshalb sollte der Mensch das Gebiet der Julischen Alpen andächtig, gemessen und auf eine die Natur nicht belastende Weise betreten. Den Bergen kann man nur schöne Ausblicke und Panaromen entnehmen, Stille und Frieden, zwei wesentliche Elemente der inneren Kraft, der Schaffenskraft und des Selbstbewußtseins. Die Julier sind ein natürlicher Arzt für die erkrankte Seele des modernen, urbanen Menschen.

Wir möchten, dass die Julischen Alpen Sie mit ihren mächtigen, geheimnisvollen Kräften aufladen - während der Ferien mit der Familie, mit Freunden oder alleine, und sollte es nur ein Eintagesausflug sein oder der Sammlung bei einem geschäftlichen Ereignis dienen.

Komna   Trenta   Sleme   Foggy Meer
 
© RIS 2005-2017
:: Julische Alpen :: Bled :: Bohinj :: Tolmin :: Kobarid :: Bovec :: Kranjska Gora :: Radovljica ::
info@julijske-alpe.com
I FEEL sLOVEnia